Indian Summer – Indian Pudding

Indian Pudding? Sie haben noch nie davon gehört? Kein Wunder, denn über die Grenzen Neuenglands hinaus ist dieser Pudding kaum bekannt. Für die meisten Neuengländer allerdings ist er eine Kindheitserinnerung.

Der Indian Pudding ist  ein Gericht aus der Kolonialzeit, also aus der Zeit, als die ersten Siedler nach Neuengland kamen. Traditionell wird er mit Melasse, Maismehl, Milch, Butter, Gewürzen und Ei gemacht. Er riecht nach gebrannten Mais, nach Herbst und wen wundert es, in Neuengland ist er ein Thanksgiving Klassiker, der warm mit einer Kugel Vanilleeis serviert wird.

Da Melasse einen sehr kräftigen Geschmack hat, mache ich den Indian Pudding immer mit Ahornsirup. Wenn Sie es mit Melasse probieren möchten: Mittlerweile bekommt man diesen dickflüssigen, dunkelbraunen Zuckersirup in Reformhäusern und gut sortierten Bioläden.

Und kurz noch wegen dem Foto: Indian Pudding gehört eindeutig unter die Kategorie „Ugly Food“. Also – das muss so aussehen!

Sie werden ihn dennoch lieben. Hier geht’s zum Rezept.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s